Archiv: Edith Kneifl

Gratis eBook-Tipp: „Totentanz im Stephansdom“, ein historischer Wien-Krimi von Edith Kneifl

Totentanz im Stephansdom: Ein historischer Wien-Krimi

Totentanz im Stephansdom Historischer Krimi von Edith Kneifl Wien zur Jahrhundertwende: Mitten in der rauschenden Silvesternacht des Jahres 1899 stürzt der Wiener Dombaumeister vom Nordturm des Stephansdoms … Wien um 1900: die K.u.K.-Donaumonarchie feiert sich langsam dem Abgrund entgegen, der opulente Reichtum des Adels steht im krassen Missverhältnis zur bitteren Armut der kleinen Leute. Privatdetektiv Gustav von Karoly ermittelt im ...

Weiterlesen »

Gratis eBook-Tipp: „Der Tod fährt Riesenrad“, ein historischer Krimi von Edith Kneifl

Der Tod fährt Riesenrad Historischer Krimi von Edith Kneifl Wien um 1900: Die fünfzehnjährige Leonie ist verschwunden … 1897 wurde im Wiener Prater das Riesenrad eröffnet; genau in dieser Zeit beginnt der Privatdetektiv Gustav von Karoly auf dem Festgelände nach der vermissten Leonie zu suchen. Was hat Leonies Verschwinden mit dem toten Zwerg Napoleon zu tun, der in einer Gondel ...

Weiterlesen »

Gratis eBook-Tipp: „Endstation Donau“, ein Wien-Krimi von Edith Kneifl

Endstation Donau: Ein Wien-Krimi

Schwarz wie Schnee Wien-Krimi von Edith Kneifl Für die Schönheit der Donau haben die beiden Kleinkriminellen Marko und Toni wenig Zeit … Während Marko und Toni im Wiener Milieu die Mafia beklauen, begeben sich Hobbydetektivin Katharina Kafka und ihr transsexueller Freund Orlando auf eine Donau-Schiffsfahrt auf der „MS Kaiserin Sisi“. Dort schwimmt eine Leiche an Katharinas Bullauge vorbei, was Katharina ...

Weiterlesen »

Gratis eBook-Tipp: „Glücklich, wer vergisst“, ein Attersee-Krimi von Edith Kneifl

Glücklich, wer vergisst: Krimi

Glücklich, wer vergisst Psychologischer Krimi von Edith Kneifl Dunkle Schatten der Vergangenheit liegen über der sommerlichen Idylle des Attersees … Die Psychologin Joe Bellini kehrt nach Jahren an den Attersee zurück, um ihrer Jugendfreundin Franzi beizustehen: sie soll ihren Stiefvater ermordet haben. Joe Bellini weiß um den Leidensweg Franzis, die als Jugendliche vergewaltigt wurde. Doch was sich nun in langen ...

Weiterlesen »

Gratis eBook-Tipp: „Zwischen zwei Nächten“, ein preisgekrönter Kriminalroman von Edith Kneifl

Zwischen zwei Nächten Beziehungskrimi von Edith Kneifl Im Untersuchungsbericht heißt es: Fremdverschulden ausgeschlossen. Aber kann es wirklich Selbstmord gewesen sein? Ann-Marie fliegt aus den USA nach Wien: ihre beste Freundin Anna soll sich umgebracht haben! Ann-Marie kann das nicht glauben, denn Anna hatte erst wenige Monate davor entschieden, ihren Mann zu verlassen und zu Ann-Marie nach New York zu ziehen. ...

Weiterlesen »

Gratis eBook-Tipp: „Taxi für eine Leiche“, ein Krimi von Edith Kneifl

Taxi für eine Leiche Wien-Krimi von Edith Kneifl In einem schäbigen Wiener Vorstadtkino wird die Leiche eines alten Mannes gefunden … Jetzt wird es Hermine Karpfinger, Besitzerin der „Karpfinger Lichtspiele“, zu bunt: schon wieder sitzt ein Toter in ihrem Kino! Das dritte Mordopfer in zwei Wochen, obwohl zum Schutz ein Polizeiinspektor im Saal saß! Jetzt geht Hermine selbst auf Mördersuche ...

Weiterlesen »

Mord im Schloss: „Die Tote von Schönbrunn“, ein Wien-Krimi von Edith Kneifl

Die Tote von Schönbrunn Historischer Wien-Krimi von Edith Kneifl Die schöne Kaiserin Sisi wurde eben erst zu Grabe getragen, da fallen gleich mehrere adelige Damen in der Nähe von Schloss Schönbrunn einem brutalen Serienmörder zum Opfer … Wien, 1898: noch während der Begräbnisfeierlichkeiten für die Kaiserin wird eine Frau in den verlassenen Gemächern der Kaiserin ermordet. Ein Fall für den ...

Weiterlesen »

Gratis eBook-Tipp: „Triestiner Morgen“, ein Kriminalroman von Edith Kneifl

Triestiner Morgen Psycho-Krimi von Edith Kneifl Zwanzig Jahre lang saß Enrico im Gefängnis – unschuldig, wie er meint … Triest ist kalt und nebelverhangen, als Enrico nach vielen Jahren zurückkehrt – er sucht nach Spuren seiner Geliebten Gina, die einem Mord zum Opfer fiel – der ihm angelastet wurde. Wer könnte es tatsächlich gewesen sein? Gina hatte viele Freunde, und ...

Weiterlesen »