Mord am Ammersee: „Der Blütenstaubmörder“, ein Krimi von Markus Ridder

Aktion: nur 2,99 € statt 5,99 €

Der Blütenstaubmörder

Krimi von Markus Ridder
der-bluetenstaubmoerder

Jenny Biber hat so einiges auf der Polizeischule erlebt. Doch das hat sie nicht erwartet, als sie mit ihren ersten Toten konfrontiert wird …

Gleich der erste Fall der sympathischen Kommissarin Jenny Biber hat es in sich: Ein Serienmörder geht um im sonst so idyllischen bayerischen Fünfseenland. Der Täter stellt die Polizei vor ein Rätsel: Warum verziert er seine Opfer mit goldgelbem Puder, sodass sie fast magisch in der Sonne glitzern? Jenny steckt privat in einer Beziehungskrise und stürzt sich kopfüber in die Ermittlungen. Plötzlich verschwindet eine Freundin von ihr – hat der Blütenstaubmörder wieder zugeschlagen? Jenny riskiert alles, um ihre Freundin zu retten. Ehe sie es bemerkt, gerät sie selbst ins Visier des Täters. Ein Wettlauf um Leben und Tod beginnt! Psychologischer Krimithriller, 2011 erstmals gedruckt im Pendragon-Verlag erschienen. „… hat wirklich alles, was ein überzeugender Krimi haben muss: Spannung, eine geschickt strukturierte Handlung, Atmosphäre, Liebe …“ (Leser) (44 Rezensionen / 4,7 Sterne) (369 Seiten) – noch günstig für Kindle oder für Tolino?

Hier günstig für Kindle kaufen!

Hier günstig für Tolino kaufen!

Aktion „Lesen und Gutes tun“

Beim Kauf dieses E-Books vom 15. November bis zum 26. Dezember 2016 spenden Sie automatisch 2 Euro (abzgl. MwSt.) an das SOS-Kinderdorf in Manila. Ich stehe als Autor persönlich mit dem SOS-Kinderdorf in Deutschland und in Manila in Kontakt, so dass Ihre Spende garantiert in vollem Umfang vor Ort ankommt.

Warum das SOS-Kinderdorf in Manila?

Anfang dieses Jahres war ich selbst für einige Tage in der philippinischen Hauptstadt. Als junger Vater war ich erschrocken darüber, wie viele Familien hier auf einem Stück Pappe auf der Straße leben müssen, zahlreiche Kinder haben keine Chance auf eine auch nur halbwegs normale Entwicklung. Während ich mit dem Taxi vor einem guten Restaurant vorfuhr, fütterten Mütter ihre Kinder mit Lebensmitteln aus dem Müll.

Mir war klar, dass ich die Situation nicht im großen Stil ändern kann, aber ich nahm mir vor, einen kleinen Beitrag zu leisten, wenn ich wieder zu Hause bin. Deshalb möchte ich dieses Jahr zu Weihnachten etwas von meinem Autorenhonorar abgeben und bitte Sie, mich bei der Aktion „Lesen und Gutes tun“ zu unterstützen. Gemeinsam können wir zumindest einigen Kindern bei ihrer Entwicklung helfen und ihnen so eine Perspektive im Leben schaffen.

Wie viel wir gemeinsam gespendet haben, erfahren Sie im Januar 2017 unter folgenden Webseiten:

www.markusridder.com

www.facebook.com/ridderkrimis

Ich danke Ihnen und wünsche Ihnen eine frohe Vorweihnachtszeit

Markus Ridder

Noch keine Bewertung
Please wait...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*